Letztes Feedback

Meta





 

Kick-Ass 2 - Kommt , kommt nicht - Verwirrung! Typisch Superheldenfilme!

Kick Ass spaltet in gewissen Punkten die Filmgemeinde. Einige hielten Teil 1 für ein gelungen Reboot des Superheldenfranchise, andere für einen B-Movie, weil er zu sehr kopierte und auch parodierenden Charackter hatte - obwohl der Film als solcher den Anspruch hatte "für voll genommen" zu werden.

 

Pustekuchen - nachdem ich Big Daddy gesehen und gewisse Parallelen zu den Batman-Nachahmern in "The Dark Knight" entdeckt hatte, war ich auch hinsichtlich der Kick-Ass-Hypes etwas ruhiger geworden.Gefloppt ist der Film an den Kinokassen letztenendes, obwohl er zumindest in den Trailern [und da wären wir auch schon bei den Gefahren & Verführungen eines Trailers] top rüberkam.

Das lässt daraufschließen, dass der Versuch der Etablierung einer neuen Art von Superhelden-Generation voll in die Hose gegangen ist.

Auch der Versuch von Will Smith mit "Hancock" eine neue Art von Superheld zu etablieren wird in der Filmgemeinde eher als Flop beschrieben...finde ich persönlich zwar nicht so, da mir der Plot wirklich gefiel.

Die Comic-Superhelden-Gemeinde hat offensichtlich kein Bedarf an neuen Helden. Auch wenn diese neuen Helden mit älteren Helden viel gemeinsam haben- beispielsweise hat Tony Stark auch ein Alkoholproblem wie Hancock noch zu Anfang des Films. Unterschied zwischen beiden ist aber , dass Hancock versucht mit dem Alkoholproblem des Protagonisten zu provozieren und gesellschaftliche Kritik zu üben...wobei man dies von Iron Man [in dem Fall Teil 2] nicht sagen kann, da Starks Alkoholproblem nicht wirklich repräsentativ ist. Die Characktere sind einfach zu unterschiedlich, die Prioritäten in der charackterlichen Entwicklung liegen bei Ironman in seiner Einspannung in 2012 anlaufende Superhelden-Vereinigung "The Avengers", bei Hancock auf dessen inneren Konflikt mit seiner Herkunft und seinem Versuch von der Welt akzeptiert zu werden.

 

Kick-Ass 2 wird jedenfalls meiner Ansicht nach nicht kommen, auch wenn  Erfinder Mark Millar (Wanted) sich immer noch für eine Fortsetzung stark macht. Die Reihe hat einfach dadurch, dass Teil 1 floppte, schon im Vorhinein keine weitere Existenzberechtigung. Schade, weil innovativ, aber nicht das,was der Großteil sehen wollte.

Mal sehen was kommt! Ich bin skeptisch!

 Greetz, Mr.Editor!

 

 

24.9.11 21:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen